Mall of Switzerland Gesamtareal, Ebikon

Mall und Freizeit

Auf ungenutzten Landreserven des Schindler-Konzerns in Ebikon entstand mit der Mall of Switzerland das grösste Erlebnis-Shoppingcenter der Zentralschweiz. Das heterogene Agglomerationsgebiet im Rontal erhielt damit eine städtebauliche Struktur, die dem Wachstum der Region Rechnung trägt. Die 46 000 m2 umfassende Verkaufsfläche bietet Platz für rund 150 Geschäfte, Restaurants und Bars. Herz des Ensembles ist der zentrale Platz EbiSquare, wo Veranstaltungen unter freiem Himmel stattfinden können. Neben der Mall sind von hier auch das Freizeitgebäude mit Multiplexkino sowie zukünftig das Hotel erschlossen.

Wohnen am Ebisquare

Die Gebäude der aufgelösten Blockrandbebauung liegen am belebten Platz neben der Mall of Switzerland und in Sichtweite der S-Bahn-Haltestelle Buchrain. Die hindernisfreien Wohnungen sind über den gemeinsamen Innenhof erschlossen, der als Begegnungsort für die Bewohnerinnen und Bewohner dient. Alle Wohneinheiten verfügen zudem über einen oder mehrere private Aussenräume, welche die Verbindung zur einzigartigen Landschaft der Zentralschweiz schaffen.

  • Nutzung

    46'000 m² Retail, 10'000 m² Freizeit, 6500 m² Hotel/DL, 13'500 m² Wohnen (191 Mietwohnungen), rund 1600 PP ca. 1200 Arbeitsplätze

  • Architektur

    Burckhardt+Partner AG (Mall und Freizeit); tgs Architekten AG (Wohnen)

  • Investor

    Silver Moss C Retail 2014 S.à.r.l. (Mall und Freizeit); Migros-Pensionskasse (Wohnen)

  • Ausführung

    Halter AG, Gesamtleistungen (Mall und Freizeit); Allreal Generalunternehmung AG (Wohnen)

  • Entwicklung

    Halter AG, Entwicklungen; EbiSquare AG

  • Vermarktung

    CBRE/psm (Mall und Freizeit); smeyers AG (Wohnen)

  • Flächen

    Grundstücksfläche 81'000 m²

  • Investitionsvolumen

    CHF 600 Mio.

  • Fertigstellung

    2017