amRietpark Brandstrasse 21, Schlieren

Die Überbauung an der Brandstrasse 21 auf dem Geistlich Areal nördlich des Bahnhofs Schlieren bietet Platz für 202 Mietwohnungen und zirka 2'000 Quadratmeter Gewerbeflächen. Der Gebäudekörper beinhaltet zwei Innenhöfe (Ruhehof und Spielhof) sowie eine Poolanlage für die Mietparteien auf dem Dachgeschoss. Das neue Quartier amRietpark in Schlieren umfasst das bereits von Halter entwickelte ehemalige Färbi-Areal sowie östlich davon das Geistlich-Areal. Auf dem Teil Geistlich entsteht in den kommenden Jahren auf insgesamt drei Baufeldernein attraktives Angebot an Mietwohnungen und Gewerbeflächen. Die Bebauung der drei Baufelder erfolgt fast zeitgleich. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

  • Nutzung

    Wohnen, Gewerbe

  • Architektur

    Gmür & Geschwentner Architekten AG, Zürich

  • Auftraggeber

    Helvetia Schweizerische Lebensversicherungsgesellschaft, Basel

  • Bauzeit

    Januar 2018 bis März 2020

  • Leistungen

    • Entwicklung (amRietpark)
    • Ausführung