Überbauung Tössfeldstrasse: Grundstein für «Winty» ist gelegt

Winterthur/Zürich, 25. Oktober 2018

Vor rund drei Monaten war auf der Brache östlich des Bahnhofs Winterthur-Töss der Baubeginn zur neuen Wohn- und Gewerbeüberbauung an der Tössfeldstrasse erfolgt. Nachdem der Aushub bereits Anfang Oktober beendet werden konnte, legten heute die Bauherrin Luzerner Pensionskasse LUPK und Halter AG, Gesamtleistungen gemeinsam den Grundstein für den Neubau namens «Winty».

Die frische Namensgebung des langgestreckten Gebäudes kommt nicht von ungefähr, sind die 49 Kleinmietwohnungen mit 1.5, 2.5 oder 3.5 Zimmern doch insbesondere für junge Singles, Paare und Personen mittleren Alters konzipiert. Die von KilgaPopp Architekten AG aus Winterthur entworfene Bebauung verfügt über vier charakteristische Seiten: nach Süden mit Verglasungen, nach Norden mit Abstufungen, nach Osten mit einer Zufahrtsstrasse und nach Westen mit dem Bahnhofsplatzanschluss. Durch die intelligente Ausrichtung der Grundrisse profitieren alle Wohnungen von einem optimalen Lichteinfluss. Zudem wird jedes Apartment entweder über eine Terrasse oder einen Balkon verfügen. Als Ergänzung zum Wohnangebot entstehen im Erdgeschoss rund 530 m2 Gewerbeflächen.

Die Projektplanung sieht den Abschluss des Rohbaus bis Ende April 2019 vor, gefolgt vom Innenausbau und der Erstellung der Gebäudehülle. Verläuft alles wie vorgesehen, wird «Winty» ab Ende Januar 2020 für den Bezug bereit sein. www.winty.ch