Halter-Köpfe

Halter-Köpfe, das strategische Programm steht bei Halter als Verpflichtung, in die eigenen Mitarbeiter zu investieren und diese zu fördern. Im Rahmen des Halter-Wissenstransfers werden in regelmässig durchgeführten internen Ausbildungsmodulen und Inputreferaten spezifische Entwicklungsthemen diskutiert und aktuelle Praxisthemen behandelt. Ein spezifisches Programm ermöglicht interessierten jungen Talenten den Einstieg in das Immobilienentwicklungs-Geschäft.

Wissenstransfer

Die Module und Referate bauen auf der Halter Kompetenzpyramide (Kompetenzen-Modell) auf. 

Struktur des Wissenstransfer

Mit Grund- und Vertiefungsmodulen wird auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen. Die Grundmodule verschaffen allen neu eintretenden Mitarbeitern einen schnellen Einblick in die unternehmerischen Ziele, und die Kultur sowie in die Geschäftsmodelle der Halter. Zudem bieten die Veranstaltungen eine gute Gelegenheit, sich auf persönlicher Ebene mit neuen und bestehenden Mitarbeitern zu vernetzen und Schlüsselpersonen kennenzulernen.

In den Vertiefungsmodulen werden spezifische Themen aus dem breiten Spektrum der Immobilienentwicklung bearbeitet. Die den Mitarbeitern offen stehenden Veranstaltungen umfassen Themen wie von der erfolgreichen Zielgruppen- und Produktdefinition über aktuelle Planungskompetenzen im Bereich Haustechnik oder Fassade bis zum Umgang mit steuerlichen Aspekten im Immobiliengeschäft.